Robert Delaunay, Der Eiffel-Turm,
1909 – 1910 /11

Paris, Paris!

16. bis 21. August

Im 19. Jahrhundert ist Paris Anziehungspunkt der Bohème und die Stadt der politischen Revolte. Haussmann erfindet Paris architektonisch neu und lässt ganze Quartiere abreißen. Die Gesellschaft hängt am Gängelband der Obrigkeit und sucht sich private Auswege. Manche Künstler „fliehen“ in die Landschaftsmalerei, andere bewegen sich mit Karikaturen und Satire auf Messers Schneide, wie Honoré Daumier. Anfang des 20. Jahrhunderts zertrümmert Robert Delaunay malerisch den Eiffelturm – wir bauen ihn mit Bausteinen wieder auf …

HIGHLIGHTS

Donnerstag, 18 Uhr: Führung. Honoré Daumier – grafische und plastische Karikaturen wider die Zensur, begleitet von einer Zeichnerin
Freitag, 17 Uhr: Führung. Bausteine für Delaunay. Spielerisch nähern wir uns Delaunays Eiffelturm.
Sonntag, 11 – 18 Uhr: Die Welt des Montmartre mit Künstlermarkt, Kaffeespezialitäten, französischen Crêpes und abendlichem Café Concert

Alle Termine zum Wochenmotto "Paris, Paris!" im Überblick

Di., 16.08., 9.00 Uhr
Führung

Hauptgebäude
Zeitungslektüre zum Frühstück. Zum fiktiven Ausstellungsbesuch der ersten Impressionismus-Ausstellung.

Zweisprachiger Dialog zwischen den Kunsthistorikerinnen Julia Walter und Andrea Weniger sowie zwischen einem von Louis Leroy erfundenen Kritiker und einem konservativen Landschaftsmaler.

Dr. des. Andrea Weniger und Julia Walter M.A.

Mi., 17.08., 12.00 Uhr

Yoga im Museum

Treffpunkt: Foyer

Beim Yoga treffen sich Mitarbeiter der Kunsthalle und Besucher. Wer möchte, kann anschließend am "Imbiss Surprise" teilnehmen. Bitte eigene Yogamatte mitbringen.
Martina Schneider (Flower Yoga)

Martina Schneider, Flower Yoga
Do., 18.08., 18.00 Uhr- 19.30 Uhr
Führung AUSGEBUCHT!

Hauptgebäude
Honoré Daumier – grafische und plastische Karikaturen wider die Zensur. Lassen auch Sie sich zeichnen!
Während der Führung wird die Künstlerin Beatrice Matiuti jeden Teilnehmer in ihrer Technik zeichnen. Das Bild können Sie kostenfrei mit nach Hause nehmen!

Dr. Dorit Schäfer mit Kunstakademie-Studentin und Zeichnerin Beatrice Matiuti

© Beatrice Matiuti
Honoré Daumier, Avoir perdu sa demi tasse au Domino et sa bourse dans la rue (Emotions parisiennes), 1839
Honoré Daumier, Jean-Marie Fruchard, 1833
Fr., 19.08., 17.00 Uhr
Führung

Orangerie
Bausteine für Delaunay. Spielerisch nähern wir uns Delaunays Eiffelturm.
Anfang des 20. Jahrhunderts zertrümmert Robert Delaunay malerisch den Eiffelturm – nach der Führung bauen wir ihn mit Bausteinen nach und wieder auf …

Dr. des. Andrea Weniger

Alle Veranstaltungen Montag bis Freitag 2,00 Euro.


So., 21.08.
Paris, Paris! – Aktionstag

 

 

11.00 Uhr
Führung

Hauptgebäude
Zeitungslektüre zum Frühstück. Zum fiktiven Ausstellungsbesuch der ersten Impressionismus-Ausstellung. Dialogführung auf Deutsch und Französisch.
Dr. des. Andrea Weniger und Julia Walter M.A


 
Camille Pissarro, Junimorgen bei Pontoise, 1873


11.15 Uhr
Führung für Frankophile

Orangerie
Sous les toits de Paris / Unter den Dächern von Paris – ein Streifzug durch das Paris der Belle Époque. Führung auf Deutsch mit französischen Einsprengseln.
Eva Höllerer M.A

12.00 – 18.00 Uhr
Künstler stellen aus wie auf dem Montmartre

Botanischer Garten
Von 12 bis 18 Uhr verwandelt sich ein Teil des Botanischen Gartens in unseren „Montmartre – Place du Tertre“. Wer selbst ausstellen möchte, kann sich bewerben - alle Infos hier.

 

 

12.00 Uhr
Kinderführung

Orangerie
Der Eiffelturm – das Wahrzeichen von Paris
Bärbel Fünfle

 

14.00 Uhr
Führung für Frankophile

Orangerie
Sous les toits de Paris / Unter den Dächern von Paris – ein Streifzug durch das Paris der Belle Époque. Führung auf Deutsch mit französischen Einsprengseln.
Eva Höllerer M.A

 

Camille Pissarro, Blick auf die Grosse Brücke zu Rouen bei Regenstimmung,1896

14.15 Uhr
Führung

Hauptgebäude
Zeitungslektüre zum Frühstück. Zum fiktiven Ausstellungsbesuch der ersten Impressionismus-Ausstellung. Dialogführung auf Deutsch und Französisch.
Dr. des. Andrea Weniger und Julia Walter M.A


16.00 Uhr
Führung und Malen für Kinder

Hauptgebäude
Wie die großen Impressionisten im Freien malen
Andrea Schendekehl

 

 

16.00 Uhr
Führung für Frankophile

Orangerie
Sous les toits de Paris / Unter den Dächern von Paris – ein Streifzug durch das Paris der Belle Époque. Führung auf Deutsch mit französischen Einsprengseln.

Eva Höllerer M.A

16.15 Uhr
Führung

Hauptgebäude
Zeitungslektüre zum Frühstück. Zum fiktiven Ausstellungsbesuch der ersten Impressionismus-Ausstellung. Dialogführung auf Deutsch und Französisch.
Dr. des. Andrea Weniger und Julia Walter M.A

 

18:30 Uhr
Café Concert "Vive la Belle Époque"

Botanischer Garten/Orangerie

Mit französischen und deutschen Liedern und Chansons der Belle Époque von Mezzosopranistin Malika Reyad, Pianistin Melania Inés Kluge und Bassist Paul Cervenec jr., Cancan-Tanz der Ballettschule Corpus unter der Leitung von Andrei Golescu und mit Conférencier Georg Schweitzer.

Der Abend ist eine bunte Collage über die Belle Époque (1871-1914), ein Streifzug durch dieses Lebensgefühl und wie es in Deutschland Mode wurde. Es wird auch auf den Schriftsteller Otto Julius Bierbaum und sein erfolgreiches Buch „Deutsche Chansons“ von 1900 eingegangen und erklärt, warum die Großstädter in Deutschland damals auch Varieté-Musik hören wollten, bei der schrilles neben zartem und ausgelassenes neben ernstem steht.

Französische Köstlichkeiten

Unser Bar-hy-sta verwöhnt Sie den ganzen Tag mit Caféspezialitäten, kühlen Getränken und französischen Crêpes.